Bild-Dateien zum Verlinken

Bitte verlinken Sie www.vollgeld-initiative.ch oder www.monnaie-pleine.ch oder www.moneta-intera.ch. Dazu können Sie diese Logos verwenden. (Doppelklick auf ein Logo und dann download mit rechter Maustaste)

 

 

 

 

Schaubilder zur freien Verwendung:

 

Die PDFs sind in Druckqualität, download durch Anklicken.

(Für die Datenübermittlung an Druckereien finden Sie hier Versionen im pdf/X-3 Format, was aber nicht für normale Desktopdrucker geeignet ist: Graphik Was will die Vollgeld-Initiative, Graphik Heutiges Geldsystem, Graphik Vollgeldreform)

Musterpräsentationen

Mit den folgenden Präsentationen können Sie im Handumdrehen die Vollgeldinitiative vorstellen, sei es bei einer Veranstaltung oder in einem Privatgespräch. Die Präsentationen machen Spass und erklären leicht und einfach die Vollgeldinitiative. Es gibt zwei Versionen. Die Version 1 stellen wir in drei schon vorausgewählten Längen zu Verfügung.

Musterpräsentation 1 - Vollgeld-Initiative

Präsentation als Video, präsentiert von Raffael Wüthrich: www.youtube.com/watch

Musterpräsentation 2 - Vollgeld-Initiative

In dem Lokalgruppenhandbuch unseres deutschen Partnervereins Monetative e.V. finden sich viele Tips und Anregungen zur Gründung einer lokalen Aktionsgruppe.

Flyer für Veranstaltungen und besondere Zielgruppen

Für die Werbung für einen Infoabend für die Vollgeld-Initiative benötigt man einen Flyer. Hier sind einige Vorlagen:

- Mustereinladung (Dinlang): Wenn Sie uns die jeweiligen Daten schicken können wir Ihnen einen Druckvorlage erstellen und den Druck organisieren. Bitte kontaktieren Sie dazu Thomas Mayer

- Mustereinladung (A 5): Worddatei, kann selbst angepasst werden.

Alte Einladungen zur Anregung

- Anzeige / Flyer Reinach (vorne) / Flyer Reinach (hinten)

- Flyer Zürich

Hier sind Flyer für besondere Zielgruppen zum weiterschicken oder ausdrucken:

- Warum dürfen Landwirte kein Geld drucken?

SBB-Bewilligungen für Verteilaktionen an Bahnhöfen

Verteilaktionen in Bahnhöfen müssen vorab beantragt werden. Dafür ist im Auftrag der SBB die Firma APG verantwortlich. Für eine Bewilligung muss man
1) mind. 5 Arbeitstage vorher eine E-Mail schreiben
2) an nonprofitmaps on@apgsga.ch
3) die Flyer als Attachment mitsenden die man verteilen will,
4) und das ausgefüllte Bewilligungsformular "nonprofit.pdf" mitschicken.

Dabei gilt es zu beachten dass für jede Art von Werbung oder Unterschriftensammeln die Perrons, Treppen und Unterführungen Tabu sind.

Die muss auch ausgedruckt und mitgenommen werden, da man sie bei einer Kontrolle vorweisen muss.

Bitte beachtet auch bei grösseren Bahnhöfen die zugeteilten Plätze (V1/ V2..). Wo diese sind, könnt ihr diesen Plänen entnehmen: Aarau, Baden, Basel, Bern, Biel, Chur, Luzern, Schaffhausen, Solothurn, Thun, Winterthur, Zug, Zürich HB, Zürich Enge, Zürich Stadelhofen (keine Sorge, es gibt keine Busse, wenn man mal am falschen Platz sammelt, man wird dann halt allenfalls darauf hingewiesen). Hier sind zur Information die Nutzungsbestimmungen für ideele Promotionen der SBB.

Hier sammeln wir Mustertexte, die Sie gerne für Rundbriefe, Postings oder Artikel verwenden können. Viele weitere Texte sind auf dieser Homepage!

Hier sammeln wir gute und orginelle Slogans und Sätze. Diese können Sie gerne für eigene Texte (Postings, Briefe, Leserbriefe, Artikel, etc.) verwenden.

Die Finanzierung der Vollgeld-Initiative ist eine gemeinsame Aufgabe. Es gibt keinen grossen Sponsor. Wenn viele mithelfen, klappt es. Am leichtesten kann man Spenden im Bekanntenkreis einwerben, bei Menschen, die einen kennen. Bitte schreiben Sie einen persönlichen Spendenbrief an Ihre Bekannten. Hier sind einige Briefvorschläge.

Newsletter «Vollgeld-Initiative» bestellen

Newsletter bestellen

Newsletter-Abo